© 2017 Holger Rogall

Medienberichte 2014-2003

2018

26.05.2018| Von wegen nachhaltig - Der grüne Etikettenschwindel

Am 26.05.2018 war Herr Prof. Dr. Holger Rogall zusammen mit der Journalistin Kathrin Hartmann zu Gast bei Deutschlandfunk Kultur in der Sendung "Im Gespräch" zum Thema "Von wegen nachhaltig - Der grüne Ettikettenschwindel".

Den Beitrag können Sie in der Mediathek nachhören.

24.05.2018| Holger Rogall im Interview mit Thrillerautorin I.L. Callis

Am 24.05.2018 skizzierte Holger Rogall im Interview mit Thrillerautorin I.L. Callis wie sich Gesellschaft und Wissenschaft wandeln müssen, um mit den aktuellen und zukünftigen Problemen der Menschheit umzugehen.

2016

20.10.2016 | Holger Rogall als Sachverständiger im Deutschen Bundestag

Am 19.10.2016 wurde Holger Rogall als Sachverständiger für eine Anhörung zum Thema: "Weichen für die ökologische Modernisierung der Wirtschaft stellen - Chancen des Klimaschutzes nutzen" in den Bundestags Ausschuss für Wirtschaft und Energie berufen. Die Anhörung kann in der Mediathek des Bundestags angeschaut werden. Prof. Rogalls Stellungnahme ist ab 10:15, 21:38, 48:54 und 1:16:19 zu hören. Hier finden Sie einen Artikel über Holger Rogall bei der Veranstaltung.

2015

28.10.2015 | Wie wird die Energieversorgung und Energieerzeugung im Jahre 2050 aussehen?

Dr. Holger Rogall hat sich an der Beitragsreihe von Thermondo beteiligt. Die Industrie- und Schwellenländer müssen bis 2050 einen Transformationsprozess durchführen, die notwendigen Erneuerbare-Energie-Techniken stehen für einen solchen Prozess zur 100 %-Versorgung bereit. Durch diese Transformation könnte nicht nur die Klimaerwärmung auf einen gerade noch verträglichen Umfang verlangsamt, sondern auch die sich zuspitzende Ressourcenknappheit mit ihren gewaltsamen Konflikten auf ein beherrschbares Maß reduziert werden. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

02.07.2015 | Künstliche Insel: Belgien plant "iLand" in der Nordsee

Holger Rogall bezieht Stellung in einem Interview von Spiegel Online zum Thema Ausbau der Erneuerbaren Energien und deren Zwischenspeicherung. Aufgrund dieses Interviews entstand eine Expertendiskussion, die zeigte, dass in Deutschland doch mehr Potentiale für Pumpspeicherkraftwerke existieren, als in der Öffentlichkeit bekannt. "Nach meinem heutigen Kenntnisstand würde ich heute meine Aussagen vorsichtiger formulieren", so Rogall. Das Hauptproblem des notwendigen Ausbaus von Pumpspeicherkraftwerken sind nicht die physikalischen Grenzen, sondern die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Zeiten der Stromüberproduktion aufgrund der vielen Kohlekraftwerke.

04.04.2015 | Nachhaltigkeit - was ist das eigentlich?

Holger Rogall bezieht in der Ausgabe von Apropos Wirtschaft, einem Interview des RBB Inforadio, Stellung zum nachhaltigen Wirtschaften und trifft damit den Zahn der Zeit: "In der Forstwirtschaft muss man mit dem Baumbestand so umgehen, dass man in 10 Jahren noch Feuerholz für den Winter hat - nur, dass wir heute (im übertragenen Sinne) vor dem letzten Baum stehen!"

17.03.2015 | Tiefe Zinsen Schaden der Umwelt

Holger Rogall bezieht in einem Interview Stellung zu meritorischen und demeritorischen Gütern im Politblog des Tagesanzeiger: "Dinge wie Bildung, erneuerbare Energien und alle ressourceneffizienten Produkte sollen wachsen, und zwar kräftig. Dafür soll anderes schrumpfen, nämlich alle die Dinge, die Ressourcen verschwenden."

12.02.2015 | Veranstaltungsreihe "Denkschulen und aktuelle Kontroversen der Ökonomik" an der FU

Holger Rogall hält einen Vortrag zum Thema "Nachhaltige Ökonomie - VWL für Studierende des 21. Jahrhunderts unter Aufgabe des Wachstumsparadigmas". Weitere Informationen  zum Kurs an der FU finden Sie hier.

2014

03.11.2014 | Interview für den Tagesspiegel

Im Gespräch mit Sabine Hölper zum Thema "Wachstum" erklärt Holger Rogall warum das Wachstumsparadigma des stetigen Wachstums, das in der Wirtschaft vorherrscht, obsolet ist und wie die Entscheidung für ein moderates selektives Wachstum im Einklang mit einer nachhaltigen Ressourcennutzung stehen würde. Interview

18.10.2014 | Im Gespräch mit umwelthauptstadt.de zum Fachkongress Nachhaltige Ökonomie 2014

Prof. Dr. Holger Rogall gibt im Interview mit umwelthauptstadt.de einen Ausblick auf den Fachkongress Nachhaltige Ökonomie 2014 und spricht über die Notwendigkeit des Wissenstranfers in die Praxis.

06.06.2014 | Interview beim Radiosender detektor.fm

Unter dem Titel "Polnische Energiepolitk in der Krise - Energieunion in Europa: Fortschritt oder Rückschritt?" argumentiert Holger Rogall wie realistisch eine Energieunion ist und welche Folgen sie für die europäische Klimapolitik hätte. Interview

2013

12.12.2013 | Interview für den Hessischen Rundfunk

Im Gespräch mit Conrad Lay zum Thema "Nachhaltiger" tritt Holger Rogall für eine starke Nachhaltigkeit anstelle eines unbeschränkten Wachstums als oberste wirtschaftliche Priorität ein

21.11.2013 | Win-Win-Win-Modell - Deutschlandstipendien an Studierende der HWR Berlin vergeben

Zur festlichen Verleihung der Deutschlandstipendien an Studierende der HWR Berlin am 21. November 2013 gehörte Prof. Dr. Holger Rogall, Direktor des Instituts für Nachhaltigkeit der HWR Berlin, zu den ersten Gratulanten.

19.09.2013 | Fachkongress Nachhaltige Ökonomie an der HWR Berlin

Der am 19. September 2013 stattfindende Kongress ist Bestandteil einer Fachkongressreihe, die durch breit geführte Diskussion einen Beitrag für die zukunftsfähige Transformation von Gesellschafts- und Wirtschaftssystemen leistet. Die Veranstaltung wird von der Gesellschaft für Nachhaltigkeit e.V. organisiert und in Kooperation mit dem Institut für Nachhaltigkeit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie dem Netzwerk Nachhaltige Ökonomie durchgeführt. Weitere Informationen auf den Seiten von Juraforum und Nachhaltiges Wirtschaften.

Eröffnungsvortrag (Holger Rogall) | Pressemitteilung (UmweltDialog vom 24.09.2013)

 

August 2013 | Interview für die Zeitschrift WISU

Professoren-Profil über Holger Rogall im WISU-Magazin über Themen wie Wirtschaftswissenschaft, Nachhaltige Ökonomie, Politik und menschliches Verhalten (WISU, Ausgabe 8-9/13, S. 1019-1020). Interview

30.04.2013 | WDR-"Servicezeit"-Beitrag "Elektrogeräte mit eingebautem Verfallsdatum"

Zunehmend mehr Wissenschaftler wie Prof. Holger Rogall bestätigen den gezielten Verschleiß bei Elektrogeräten. Beitrag

27.04.2013 | Interview für die Süddeutsche Zeitung

Holger Rogall wurde von Silvia Liebrich über die geplante Lebenszeitverkürzung von Produkten interviewt, was in Form eines Artikels in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht wurde.

Nach oben ↑

2012

09.12.2012 | Radiosendung "Das Forum" mit Harald Asel vom RBB Inforadio

Am 12. Oktober 2012 fand in Zechliner Hütte eine Diskussionsrunde zum Thema "Haben und Brauchen" statt. Teilnehmer der von Harald Asel (RBB Inforadio) moderierten Podiumsdiskussion waren Holger Rogall, Ulrich Grober (Publizist) und der Unternehmer Robert Franck (Rheinsberger Adventure Tours). Im Mittelpunkt der Debatte stand die Frage zwischen Verzicht als Rettung der begrenzten Naturressourcen oder neuen Konzepten "grünen Wachstums" als mögliche Lösung. Darüber hinaus wurde auch über einen sozial-ökologischen Umbau unserer Industriegesellschaft diskutiert. Inforadio Podcast

30.10.2012 | Vortrag beim "Tag der Nachhaltigkeit" an der Hochschule Esslingen

Im Rahmen der Veranstaltung "Tag der Nachhaltigkeit" an der HS Esslingenfinden verschiedene ExpertInnen aus Industrie, Immobilienwirtschaft, Finanzdienstleister und Hochschulen zusammen, um u.a. über Themen zur Energiewende zu diskutieren. Holger Rogall wird hierzu im abschließenden Festvortrag zur Frage "Ist stetiges Wachstum in einer begrenzten Welt möglich?" refererieren. Pressemitteilung (juraforum vom 31.10.2012)

11.10.2012 | Key-Note Referat im Rahmen des Thega-Forums 2012 in Erfurt

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) koordiniert als Landeseinrichtung alle Aktivitäten hinsichtlich Energiewende und Nachhaltige Entwicklung in Thüringen. Diese Themen werden in ihrer Leitveranstaltung, dem ThEGA-Forum 2012, in vier Sessions aufgegriffen und diskutiert sowie Lösungsansätze aufgezeigt. Holger Rogall wird als Plenarredner das Thema "Nachhaltige Energie- und Ressourcenpolitik als Essential zukunftsfähigen Wirtschaftens" in einem Key-Note-Referat erörtern. Pressemitteilung (Thüringische Landeszeitung vom 12.10.2012)

 

28.06.2012 | Gründung des Instituts für Nachhaltigkeit an der HWR und Wahl zum Direktor

Am 29.05.2012 hat der Akademische Senat der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin die Gründung des Instituts für Nachhaltigkeit beschlossen. Zu den ersten Mitgliedern gehören neun Professoren aus den verschiedenen Fachbereichen der HWR. Am 28.06.2012 fand die erste Mitgliederversammlung statt, auf der Prof. Dr. Holger Rogall zum Direktor des Instituts gewählt wurde. Pressemitteilung (Nachhaltiges Wirtschaften)

 

21.06.2012 | Wann beginnt der Kampf um die Ressourcen? - Interview mit dapd

Anlässlich des UN-Umweltgipfels in Rio warnt Holger Rogall, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dapd, vor weltweiten Konflikten um Ressourcen. Die Befürchtung, dass es in Afrika zu Stellvertreterkriegen zwischen den USA und China komme, sei "absolut realistisch".

 

14.06.2012 | "Nachhaltige Ökonomie" für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts

Am 13. Juni 2012 wurde im gewerkschaftliche Online-Magazin für die Debatten zur Zukunft unserer Gesellschaft (GEGENBLENDE) ein Artikel von Holger Rogall zum Thema der aktuellen Ausgabe "Für eine gerechte und ökologische Modernisierung" veröffentlicht.

 

05.06.2012 | Vortrag an der ev. Stadtakademie Bochum

Am 5. Juni um 19.30 Uhr hält Holger Rogall an der Evangelischen Stadtakademie Bochum einen Vortrag über die "Essentials einer nachhaltigen Wirtschaftslehre" mit anschließender Diskussion. Pressemitteilung (Lokalkompass)

 

23.04.2012 | rbb-"WAS?"-Beitrag "Produkt-Qualität"

In diesem Beitrag wird diskutiert, ob es möglicherweise einen "programmierten Verschleiß" der Hersteller bei elektronischen Geräten gibt. In diesem Zusammenhang fordert Holger Rogall die Verlängerung der Gewährleistungsfrist um das Interesse der Hersteller an qualitativ hochwertigen Produkten zu erhöhen.

 

28.03.2012 | ARD-"PLUSMINUS"-Beitrag "Elektrogeräte"

Diese Sendung des Formats PLUSMINUS widmet sich dem Thema der geplanten Obsoleszenz an dem Beispiel von Elektrogeräten. Holger Rogall äußert sich zur geplanter Obsoleszenz und stellt die natürliche Ermüdung der Elektrogeräte infrage.

 

März 2012 | Nachhaltige Ökonomie - Interview in der Zeitschrift des Hessischen Jugendringes

Holger Rogall fordert im Interview unter anderem die Integration von Ressourcen- und Gerechtigkeitsfragen in alle Ausbildungsgänge.

 

28.02.2012 | Interview über die Zukunft der Braunkohlenutzung: "Je früher wir aussteigen, desto besser" in der Märkischen Oderzeitung

Interview

 

11.02.2012 | Nachhaltige Wirtschaftslehre in 99 Sekunden

Ein Videobeitrag von Holger Rogall zum Projekt "99 seconds for the future of society" des Magazins Forum CSR international.

02.02.2012 | 3sat-Sendung Scobel zum Thema "Abfall - Wohin mit dem Müll?"

Videolink

Nach oben ↑

2011

29.11.2011 | Kooperation mit den Stadtwerken Potsdam

Holger Rogall geht als Direktor des Instituts für Nachhaltige Ökonomie eine Kooperation mit den Stadtwerken Potsdam zum Thema "Auf dem Weg zur nachhaltigen Energiewirtschaft bis 2050" ein. Hier ein Beitrag von Holger Rogall im Verantwortungsbericht der Stadtwerke.

2010

 

08.11.2010 | Nachhaltige Entwicklung an der TU Illmenau

Holger Rogall stellt Konzepte für nachhaltige Entwicklung an der TU vor - Artikel über seinen Fachvortrag zum Thementag "Nachhaltigkeit in der Forschung und Lehre" an der TU Ilmenau.

 

April 2010 | Seminar der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg des VBU

Thema: Betrieblicher Umweltschutz (Umweltmagazin Juli-August 2010). Artikel

2008

 

06.05.2008 | Fachtagung und Buchvorstellung

Mit Staatssekretär Michael Müller MdB, Prof. Dr. Peter Hennicke und Prof. Dr. Holger Rogall, dessen Buch "Ökologische Ökonomie" das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Buchrezension (Kai Böhne, „Neues Deutschland“ vom 10.11.2008)

2006

 

11.11.2006 | Ehrung mit dem Deutschen Solarpreis 2006

Für Holger Rogalls politisches und wissenschaftliches Engagement zur Einführung Erneuerbarer Energien im Wohnungsbau.

Pressemitteilung (Berliner Stimme vom 25.11.2006)

 

27.04.2006 | Nachhaltigkeit in Berlin - Lokale Agenda 21

Das Berliner Abgeordnetenhaus verabschiedet die Lokale Agenda 21 Berlin. Hierzu haben die Koalitionsfraktionen von SPD und Linkspartei eine Redaktionsgruppe eingesetzt, die auf der Grundlage eines Agendaentwurfs des Berliner Agendaforums einen mehrheitsfähigen Text erstellt (SPD: J. Hertlein und H. Rogall, Linkspartei: D. Hinz und G. Klemm). Am 27.4.2006 fand hierzu eine Öffentlichkeitsveranstaltung der FES und GfN statt. Weitere Informationen (Grüne Liga Berlin)

2003

11.06.2003 | Der Mensch braucht auch immer eine Idee vom besseren Leben

Interview mit Prof. Dr. Holger Rogall über sein neues Buch, das Thema Nachhaltigkeit und Visionen in unserer Gesellschaft (Unabhäniges Forschungsinstitut für Umweltschutz - UfU).

 

 

Nach oben ↑